Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

COVID-19-Informationen

Artikel

Hier finden Sie Informationen zur Einreise nach Serbien bzw. Einreise nach Deutschland vor dem Hintergrund der besonderen Maßnahmen zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie.

Einreise für deutsche Staatsangehörige nach Serbien

Sie finden Informationen zu den aktuellen Einreisebestimmungen nach Serbien für deutsche Staatsangehörige in den laufend aktualisierten Reise- und Sicherheitshinweisen des Auswärtigen Amtes.

Einreise aus Serbien nach Deutschland

Die Bundesregierung hat mit Wirkung ab Sonntag, 05.09.2021, 0:00h CET, die Einreisebeschränkungen für in Serbien ansässige Personen wiedereingeführt. Damit gelten die Vorgaben der Corona Einreiseverordnung. Diese Maßnahme dient der Verhinderung einer weiteren Ausbreitung des COVID-19-Infektionsgeschehens. Daher kann eine Einreise aus Serbien nach Deutschland ab dem genannten Zeitpunkt mit oder ohne Visum nur noch erfolgen:

1. Entweder mit vollständiger Impfung und mit digitaler Einreiseanmeldung

2. Oder aus wichtigem Grund und mit digitaler Einreiseanmeldung, COVID-19-Test oder Genesenennachweis und verpflichtender Quarantäne

3. Oder zwecks Transits bei Beachtung der Hinweise für Transitreisende

Die Entscheidung über die Einreiseerlaubnis erfolgt auf der Grundlage der geltenden Regeln im pflichtgemäßen Ermessen der Beamtinnen und Beamten bei der Grenzkontrolle. Die deutsche Botschaft Belgrad hat keinen Einfluss auf diese Einreiseentscheidung. In Zweifelsfragen wenden Sie sich bitte in englischer oder deutscher Sprache an die deutsche Bundespolizei (Kontaktformular).

Diese neuen Regelungen haben auch Auswirkungen auf die Visumserteilung, siehe hier.

1. Vollständige Impfung mit digitaler Einreiseanmeldung

Vollständig geimpfte in Serbien ansässige Personen können auch weiterhin zu allen Reisezwecken von Serbien nach Deutschland reisen, wenn sie mit einem oder mehreren Covid-19-Impfstoffen der Firmen BioNTech/Pfizer, Moderna, AstraZeneca oder Johnson&Johnson vollständig geimpft sind. Bei Kombinationen von Impfstoffen sind die auf der Internetseite des  Paul-Ehrlich-Instituts genannten Vorgaben einzuhalten. Eine Kombination der vorgenannten Impfstoffe mit nicht in der EU zugelassenen Impfstoffen (z.B. Sinopharm oder Sputnik) ist nicht möglich. Seit der letzten erforderlichen Einzelimpfung müssen mindestens 14 Tage vergangen sein. Der Impfnachweis ist in englischer, deutscher, französischer, italienischer oder spanischer Sprache in Papierform oder digitaler Form vorzulegen. Er muss beinhalten: Nach- und Vornamen und Geburtsdatum des Geimpften, das Datum der Schutzimpfung, die Anzahl der Schutzimpfungen, die Bezeichnung des Impfstoffes, den Namen der Krankheit, gegen die geimpft wurde und Name und Anschrift der für die Durchführung der Schutzimpfung verantwortlichen Person/Institution. Personen unter 12 Jahren dürfen, auch wenn sie noch nicht geimpft sind, in Begleitung mindestens eines vollständig geimpften Elternteils einreisen. Bei genesenen Personen reicht eine verabreichte Impfstoffdosis der vorgenannten Impfstoffe. Zum Nachweis eines vollständigen Impfstatus von Genesenen, muss nachgewiesen werden, dass vor der Impfung eine COVID-19 Erkrankung stattgefunden hat. Als Nachweis muss ein positiver PCR-Tests vorgelegt werden.

Digitale Einreiseanmeldung: Alle Personen, die sich in den letzten zehn Tagen vor der Einreise nach Deutschland in Serbien aufgehalten haben, müssen vor Ausreise aus Serbien die digitale Einreiseanmeldung durchführen: http://www.einreiseanmeldung.de/ (u.a. auch auf Serbisch). Dies gilt auch für Kinder. Dabei laden Sie bitte auch Ihren Impfnachweis (oder, falls Sie noch nicht vollständig geimpft sind, Ihren Test- oder Genesenennachweis) hoch. Maximal zwei Dokumente mit insgesamt 5 MB können hochgeladen werden. Erlaubte Dateiformate: PDF, JPEG, PNG, HEIC, HEIF, BMP. Abschließend erhalten Sie ein PDF als Bestätigung, die Sie ihrem Beförderer (z.B. Fluglinie, Busgesellschaft…) beim Einchecken vorlegen müssen; ansonsten werden Sie nicht befördert. Auch bei Einreise nach Deutschland müssen Sie die Bestätigung mit sich führen.

Bei technischen Problemen kann die Einreiseanmeldung auch mit ausgedrucktem Formular erfolgen. Das ausgedruckte Formular geben Sie entweder Ihrem Beförderer oder der Grenzpolizei bei Einreise nach Deutschland, falls beides nicht möglich sein sollte, müssen Sie es spätestens 24 Stunden nach Einreise an folgende Adresse schicken: Deutsche Post E-POST Solutions GmbH, 69990 Mannheim.

Keine digitale Einreiseanmeldung insbesondere erforderlich für:

  • Personen, die durch ein Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet lediglich durchgereist sind und dort keinen Zwischenaufenthalt hatten. Dies gilt für reine Durchfahrten mit Tankstopp oder Umsteigen am Flughafen.
  • Personen, die nur zur Durchreise nach Deutschland einreisen und Deutschland auf schnellstem Wege wieder verlassen, um die Durchreise abzuschließen.
  • Transportpersonal (bei Einhaltung angemessener Schutz- und Hygienekonzepte)
  • Personen, die einreisen zum Besuch von Verwandten ersten Grades, des nicht dem gleichen Hausstand angehörigen Ehegatten oder Lebensgefährten oder zur Ausübung eines geteilten Sorgerechts oder eines Umgangsrechts, wenn ihr Aufenthalt in Deutschland kürzer als 72 Stunden ist.

2. Wichtiger Grund

Alle anderen Personen, die in Serbien ansässig sind, dürfen nur nach Deutschland einreisen, wenn ihre Reise zwingend notwendig ist (siehe hierzu „Wann ist die zwingende Notwendigkeit der Einreise gegeben?“). Insbesondere touristische Reisen nach Deutschland sind kein wichtiger Grund und daher für nicht vollständige geimpfte Personen (s.o.) derzeit nicht möglich. Die Entscheidung über die Einreiseerlaubnis erfolgt auf der Grundlage der geltenden Regeln im pflichtgemäßen Ermessen der Beamtinnen und Beamten bei der Grenzkontrolle. Die deutsche Botschaft Belgrad hat keinen Einfluss auf diese Einreiseentscheidung. In Zweifelsfragen wenden Sie sich bitte in englischer oder deutscher Sprache an die deutsche Bundespolizei (Kontaktformular).

Folgende Gruppen haben  grundsätzlich einen wichtigen Einreisegrund:

  • Deutsche Staatsangehörige und ihre Familienangehörigen der Kernfamilie (Ehepartner, minderjährige ledige Kinder, Eltern minderjähriger Kinder).
  • Unionsbürger und Staatsangehörige Liechtensteins, der Schweiz, Norwegens und Islands und ihre Familienangehörigen der Kernfamilie (Ehepartner, minderjährige ledige Kinder, Eltern minderjähriger Kinder).
  • Serbische und weitere Drittstaatsangehörige mit einem bestehenden längerfristigen Aufenthaltsrecht in einem EU- oder Schengenstaat und ihre Familienangehörigen der Kernfamilie, soweit die pass- und visarechtlichen Bestimmungen erfüllt sind.

Für alle Reisenden mit einem wichtigen Grund gilt: Digitale Einreiseanmeldung (siehe oben), COVID-19-Test oder Genesenennachweis und verpflichtende Quarantäne

Die wichtigsten Informationen hierzu finden Sie in den Fragen und Antworten des Bundesgesundheitsministeriums (deutsch und englisch).

Nachfolgend ein Überblick.

COVID-19-Test oder Genesenennachweis

Alle Reisenden ab zwölf Jahren, benötigen für Reisen nach Deutschland einen Covid-19-Test oder Genesenennachweis, egal auf welchem Weg sie nach Deutschland kommen.

Diese Nachweise müssen Sie Ihrem Beförderer (z.B. Fluggesellschaft, Busunternehmen…) vor Abflug/Abfahrt vorlegen. Bei Reisen mit dem Pkw müssen Sie diese Nachweise bei Einreise vorlegen können. Sie benötigen eines der zwei folgenden Dokumente:

1. Entweder einen negativen Covid-Test (Antigen- oder PCR), der von einer nach serbischem Recht befugten Stelle vorgenommenen oder überwacht wurde:

a) Antigen-Schnelltest (zw. Testung und Einreise dürfen max. 48 Stunden liegen) – nachfolgende Angaben ohne Gewähr – Testanbieter in Belgrad sind z.B.

  • Labor „beolab“, Tel. + 381 11 36 22 888, Adresse: Resavka 60, Savski Venac, Belgrad, Mo bis Frei 07:00 bis 19:00 Uhr Sa/So kürzere Öffnungszeiten, ohne Terminvereinbarung, Preis 1800 RSD, schnellere Abwicklung, wenn Sie diesen serbischen Fragebogen ausgefüllt zum Test mitbringen. Testergebnis soll nach einer Stunde per Mail übersandt werden. Webseite: https://www.beo-lab.rs/
  • Medi Group Dom Zdravlja, Adresse: Pariske Komune 26, Novi-Beograd, Öffnungszeiten: Mo bis Sa von 07:00 bis 21:00 Uhr und So: 07:00 bis 20:00 Uhr, zur Terminvereinbarung unter +381-11 4040 112 wird ein Reisepass oder ein Personalausweis/Lična karta benötigt, Bearbeitungszeit: 2-3 Stunden nach Test, Testergebnis (englisch/serbisches Zertifikat) wird per Mail übersandt.
  • Im 24/7 geöffneten staatlichen Covid-19-Testzentrum im Terminal 1 des Belgrader Flughafens Nikola Tesla können Reisende Antigen- (3.500,- RSD) und PCR-Tests (9.000,- RSD) durchführen lassen (dies gilt nicht für deutsche Staatsangehörige, die ohne PCR-Test nach Serbien einreisen möchten). Neben dem Testzentrum ist ein Postamt. Vor Aufsuchen des Testzentrums ist eine Registrierung am Registrierungsschalter neben dem Postamt erforderlich. Dann muss der Test vorab im 24/7 geöffneten Postamt neben dem Labor bezahlt werden. Die Testergebnisse in Serbisch und Englisch sollen den Reisenden innerhalb von 1 (Antigen) bzw. 2 (PCR) Stunden per Mail übersandt werden. Auch ein Ausdruck im Testzentrum ist möglich. Wer sich am Flughafen testen lassen möchte, sollte genügend Zeit für Terminreservierung, Bezahlung, Testen, Eingang des Testergebnisses und Einchecken… vorsehen.
  • „Gradski zavod za javno zdravlje“ in Belgrad

b) PCR-Test (zw. Testung und Einreise dürfen max. 72 Stunden liegen) durch ein staatlich zugelassenes Laboratorium. Terminreservierung ist online oder telefonisch +381-11/36 20 000  (an Arbeitstagen 8:00 Uhr bis 20:00 Uhr) möglich (beides Serbisch). Eine Anleitung für die Online-Terminreservierung in englischer Sprache finden Sie hier

2. Oder einen Genesenennachweis, dass Sie von einer Covid-Erkrankung genesen sind. Der Genesenensnachweis ist in englischer oder deutscher Sprache in digitaler oder Papierform vorzulegen.  Die dem Nachweis zugrundeliegende Testung muss durch eine Labordiagnostik mittels Nukleinsäurenachweis (PCR, PoC-PCR oder weitere Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik) erfolgt sein und muss mindestens 28 Tage sowie maximal 6 Monate zurückliegen.

Ausnahme: Transportpersonal benötigt weder einen negativen Covid-Test, noch einen Impfnachweis noch einen Genesungsnachweis.

Verpflichtende Quarantäne

Wenn Sie sich in den letzten zehn Tagen vor der Einreise nach Deutschland in Serbien aufgehalten haben, sind Sie grundsätzlich verpflichtet, sich unverzüglich nach der Einreise auf direktem Weg in Ihre eigene Häuslichkeit oder eine andere geeignete Unterkunft zu begeben sowie sich für einen Zeitraum von mindestens 10 Tagen nach Ihrer Einreise ständig dort aufzuhalten. Während der Quarantäne ist es nicht erlaubt, das Haus oder die Wohnung zu verlassen und Besuch zu empfangen.

Gilt die Quarantäne auch für Geimpfte und Genesene?

Ja, aber die Quarantänepflicht endet, wenn Sie einen Nachweis über die vollständige Impfung oder die Genesung von einer Infektion über das Einreiseportal www.einreiseanmeldung.de  hochgeladen haben. Wird der Nachweis bereits vor Einreise übermittelt, so ist keine Quarantäne erforderlich. Beachten Sie dabei bitte unbedingt die  oben unter „Covid-19-Test, Impfung oder Genesung“ stehenden Angaben zum Impf- und Genesungsnachweis. Sie können sich unter der Telefonnummer 116 117 oder im Internet unter www.116117.de informieren, wo Sie in Deutschland in der Nähe Ihres Aufenthaltsorts einen Test machen können.

Gilt die Quarantäne auch für Getestete?

Ja, nach Voraufenthalt in Serbien kann die häusliche Quarantäne erst dann vorzeitig beendet werden, wenn ein erneuter negativer Testnachweis über das Einreiseportal der Bundesrepublik unter https://einreiseanmeldung.de übermittelt wird. Die zugrundeliegende erneute Testung darf aber frühestens fünf Tage nach der Einreise erfolgt sein. Die Quarantäne kann dann ab dem Zeitpunkt der Übermittlung beendet werden. Für Kinder, die das zwölfte Lebensjahr noch nicht vollendet haben, endet die Quarantäne fünf Tage nach der Einreise automatisch. Sie müssen sich daher nicht freitesten.

Die Quarantäne entfällt insbesondere für:

  • Personen, die durch ein Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet lediglich durchgereist sind und dort keinen Zwischenaufenthalt hatten. Zwischenaufenthalte sind Aufenthalte, die die übliche Zeitdauer notwendiger Halte zum Beispiel zur Rast oder für Tankvorgänge überschreiten; Umsteigezeiten an einem Flughafen gelten nicht als Zwischenaufenthalt,
  • Personen, die nur zur Durchreise nach Deutschland einreisen und Deutschland auf schnellstem Wege wieder verlassen, um die Durchreise abzuschließen,
  • Transportpersonal (bei Einhaltung angemessener Schutz- und Hygienekonzepte)
  • Personen, deren Tätigkeit unabdingbar ist für die Aufrechterhaltung der Funktionsfähigkeit des Gesundheitswesens, insbesondere Ärzte, Pflegekräfte, unterstützendes medizinisches Personal und Betreuungspersonal,
  • Personen, die zum Besuch von Verwandten ersten (zum Beispiel Eltern oder Kinder) oder zweiten Grades (zum Bespiel Geschwister, Enkelkinder oder Großeltern), des nicht dem gleichen Hausstand angehörigen Ehegatten oder Lebensgefährten oder eines geteilten Sorgerechts oder eines Umgangsrechts einreisen.
  • Personen, die für bis zu fünf Tage zwingend notwendig und unaufschiebbar beruflich veranlasst in die Bundesrepublik Deutschland einreisen (z.B. Geschäftsreise oder Messebesuch).
  • Personen, die für eine dringende medizinische Behandlung einreisen.
  • Personen, die zum Beistand oder zur Pflege schutz- oder hilfebedürftiger Personen einreisen.
  • Personen, die zur Vorbereitung, Teilnahme, Durchführung und Nachbereitung internationaler Sportveranstaltungen durch das jeweilige Organisationskomitee akkreditiert werden oder von einem Bundessportfachverband zur Teilnahme an Trainings- und Lehrgangsmaßnahmen eingeladen sind
  • oder Personen, die zur künstlerischen Berufsausübung auf der Grundlage vertraglicher Verpflichtungen an künstlerischen oder kulturellen Produktions- oder Präsentationsprozessen einreisen.

3. Transit durch Deutschland

Serbische Staatsangehörige und andere Drittstaatsangehörige sollten grundsätzlich unmittelbar in den Zielstaat einreisen. Die Durchreise durch Deutschland ist möglich, sofern Sie ein Einreiserecht in das Zielland haben. Nachweise zur Einreiseberechtigung in das Zielland und zum Reisezweck sind mit sich zu führen. Die Durchreise durch Deutschland hat auf dem schnellsten Wege zu erfolgen. Dabei gilt Folgendes:

  1. Passagiere im Flugverkehr, die von Serbien nach Deutschland fliegen und am deutschen Flughafen in einen anderen Flug umsteigen, benötigen keine digitale Einreiseanmeldung und keinen Covid-19-Test, Impf- oder Genesungsnachweis.
  2. Passagiere im Flugverkehr, die von Serbien nach Deutschland fliegen und am deutschen Flughafen aussteigen und dann ihre Transitreise mit einem anderen Verkehrsmittel (Pkw, Bus, Bahn…) zu ihrem Zielstaat durchführen, benötigen einen Covid-19-Test, Impf- oder Genesungsnachweis.
  3. Personen, die mit Pkw, Bus, Bahn…auf dem Landweg nach Deutschland reisen und Deutschland im Transit durchqueren, um zu ihrem Zielstaat zu gelangen, benötigen einen Covid-19-Test, Impf- oder Genesungsnachweis.

Details zum „Covid-19-Test oder Genesungsnachweis“ siehe oben. In Zweifelsfragen wenden Sie sich bitte in englischer oder deutscher Sprache an die deutsche Bundespolizei (Kontaktformular).

Einschränkungen des öffentlichen Lebens in Deutschland

Zu den in Deutschland geltenden aktuellen Einschränkungen des öffentlichen Lebens aufgrund der Covid-Pandemie finden Sie Informationen in deutscher Sprache auf der Website der Bundesregierung.

Je nach Bundesland und nach Region kann es in Abhängigkeit von der aktuellen Pandemiesituation zu unterschiedlichen Regelungen kommen. Wir raten Ihnen, sich unbedingt vor Einreise nach Deutschland bei dem für Ihren Wohnsitz/Aufenthaltsort zuständigen Gesundheitsamt zu informieren, welche Regeln an Ihrem Aufenthaltsort gelten. Sie finden das für Ihren Aufenthaltsort zuständige Gesundheitsamt unter diesem Link.

COVID-19-Impfung für deutsche Staatsangehörige in Serbien

Derzeit können ausländische Staatsangehörige über die Regierungshomepage ein Interesse an einer Impfung und einem bestimmten Impfstoff in Serbien anmelden. Anschließend erhalten Sie, ggf. nach einiger Wartezeit, einen Impftermin. Deutschen Staatsangehörigen wird derzeit geraten, sich nur mit einem auch in der EU zugelassenen Impfstoff (Stand 19.08.2021: Impfstoffe der Hersteller BioNTech/Pfizer, Moderna, AstraZeneca und Johnson&Johnson) impfen zu lassen. Nach der Impfung erhalten Sie eine Impfbescheinigung (Serbisch/Englisch). Sie können zusätzlich jederzeit das sogenannte digitale grüne Zertifikat (PDF, Serbisch/Englisch oder Serbisch/Chinesisch) als Impfnachweis über die Regierungshomepage herunterladen. Darüber hinaus kann inzwischen zusätzlich das in der EU anerkannte und mit in den EU-Mitgliedstaaten ausgestellten Impfzertifikaten kompatible sogenannte digitale grüne EU-Zertifikat (PDF, Serbisch/Englisch) über die Regierungshomepage heruntergeladen werden. Für das Herunterladen der grünen Zerifikate ist zunächst eine Registrierung erforderlich, im Rahmen derer Ihre Identität überprüft wird. Alternativ erhalten Sie bei Vorlage Ihres Reisepasses einen kostenlosen Ausdruck in 200 serbischen Postämtern.

Inzwischen wird in Serbien, unabhängig davon, welcher Impfstoff zunächst verimpft wurde, eine dritte Impfdosis angeboten. Frühestens sechs Monate nach der erfolgten zweiten Impfung werden alle in Serbien vollständig geimpften Personen automatisch per SMS und E-Mail mit einem Impfterminangebot kontaktiert. Eine erneute Interessensbekundung ist nicht erforderlich. Die Wahrnehmung des Termins für den Erhalt einer dritten Impfdosis ist freiwillig. Es besteht freie Wahl der in Serbien verfügbaren Impfstoffe. Es wird weiterhin dazu geraten, sich nur mit einem auch in der EU zugelassenen Impfstoff impfen zu lassen.

Auch deutsche Staatsangehörige im Ausland haben ggf. einen Impfanspruch in Deutschland. Der Anspruch ist relativ weit gefasst und dürfte auf der Basis des Kriteriums einer in Deutschland bestehenden gesetzlichen oder privaten Krankenversicherung für die meisten deutschen Staatsangehörigen in Serbien gelten. Im Fall von Unklarheiten wird empfohlen Rücksprache mit der Krankenkasse oder dem (zuletzt) zuständigen Gesundheitsamt zu halten.

nach oben