Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

COVID-19 in Serbien - Informationen für deutsche Staatsangehörige

Artikel

Hier finden Sie Informationen zu Ein-/Ausreisemöglichkeiten und besonderen Maßnahmen der serbischen Behörden zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie.

Einreise nach Serbien

Sie finden Informationen zu den aktuellen Einreisebestimmungen nach Serbien für deutsche Staatsangehörige in den laufend aktualisierten Reise- und Sicherheitshinweisen des Auswärtigen Amtes.

Rückreise aus Serbien nach Deutschland

Einige Fluglinien haben in ihren Flugplänen wieder Verbindungen nach Deutschland aufgenommen und bieten Flugtickets im Internet an. Bitte informieren Sie sich bei der jeweiligen Fluglinie zu Buchungsmöglichkeiten und COVID-19-Vorgaben.

Die Rückreise auf dem Landweg ist für deutsche Staatsangehörige nach aktuellem Stand über folgende Transitrouten möglich:

  • Kroatien (Grenzübergang Batrovci E70/A3 Richtung Zagreb), Slowenien und Österreich. In Kroatien darf die Autobahn nicht verlassen werden.
  • Ungarn (Grenzübergang Röszke, täglich ab 10.00 Uhr geöffnet) und Österreich. Reisende müssen Ungarn bis 22:00 Uhr verlassen haben. 

Bei Feststellung von Krankheitssymptomen (z.B. Messung einer erhöhten Körpertemperatur) kann es zu Zurückweisungen an den Grenzen kommen. Bitte informieren Sie sich vor Ausreise über die Reise- und Sicherheitshinweise unserer Botschaften in den jeweiligen Transitländern.

In Deutschland gilt aktuell: Erweiterte Kontaktbeschränkungen, Hygiene- und Abstandsregeln bleiben bestehen. Geschäfte dürfen wieder öffnen - unabhängig von der Verkaufsfläche. Großveranstaltungen sind bis zum 31. August verboten. Über die schrittweise Öffnung des öffentlichen Lebens entscheiden die Bundesländer in eigener Verantwortung. Sie berücksichtigen dabei auch die regionale Entwicklung der COVID-19-Infektionszahlen.

Für Personen, die aus Serbien (und anderen Nicht-EU-Staaten) kommend nach Deutschland einreisen, gilt eine verbindliche zweiwöchige Quarantäne. Bitte erkundigen Sie sich auf der Internetseite des Bundeslandes, in das Sie einreisen, wie die dortige Regelung konkret aussieht und ob ggfs. eine Ausnahme für Sie gilt.

Einschränkungen des öffentlichen Lebens in Serbien

In Serbien gilt aktuell seit dem 07.05.2020 keine tägliche Ausgangssperre mehr. Im öffentlichen Nahverkehr müssen eine Schutzmaske und Handschuhe getragen werden. Es ist weiterhin soziale Distanz zu bewahren.

Aktuelle Informationen zu den Maßnahmen der der serbischen Behörden zur Eindämmung von COVID-19 (in englischer und serbischer Sprache) hier. Das serbische Gesundheitsministerium informiert über eine Website zu COVID-19 (Englisch) über die aktuell bestätigten Infektionsfälle und Anlaufstellen in Serbien hier. Verstöße gegen die durch die serbische Regierung verhängten Maßnahmen können strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen. Bitte folgen Sie den Anweisungen und Empfehlungen der serbischen Sicherheits- und Gesundheitsbehörden zum Infektionsschutz.

nach oben