Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Eingeschränkter Service der Visastelle und des Rechts- und Konsularreferats

Artikel

Das Rechts- und Konsularreferat und die Visastelle arbeiten aufgrund der aktuellen COVID-19-Situation derzeit im eingeschränkten Dienstbetrieb. Wir bedauern, dass wir dadurch den Umfang unserer Dienstleistungen erneut einschränken müssen und danken für Ihr Verständnis.

Rechts- und Konsularreferat

Grenzübertritts-, und Lebensbescheinigungen können bis auf Weiteres nicht entgegen genommen werden. Wir werden Sie an dieser Stelle darüber informieren, ab wann dies wieder möglich sein wird. Es werden nur noch folgende Dienstleistungen erbracht:

Visastelle

Die Visastelle nimmt derzeit nur Anträge von Kunden entgegen, die von den geltenden Einreisebeschränkungen befreit sind. Das sind mit Wirkung ab 02.07.2020:

  • Ehepartner und minderjährige Kinder von in Deutschland lebenden Familienangehörigen
  • Fachkräfte, deren Anwesenheit in Deutschland aus wirtschaftlicher Sicht notwendig und zeitlich nicht aufschiebbar ist (Nachweis erforderlich)
    • mit anerkanntem oder vergleichbarem Hochschulabschluss
    • mit anerkanntem Berufsabschluss (Defizitbescheid ist nicht ausreichend)
    • Pflegekräfte mit Anerkennung oder Defizitbescheid
  • Studenten mit Zulassungsbescheid und Bestätigung der Hochschule, dass Präsenzpflicht besteht.

Bitte beachten Sie, dass Fachkräfte und Studenten einen Nachweis über Ihre Präsenzpflicht in Deutschland zur Vorlage bei den Grenzbehörden mit sich führen müssen.

Wann werden wieder regulär Termine zur Beantragung eines Visums vergeben?

Ausschließlich für den o.g. Personenkreis werden Termine vergeben. Erst nach Wegfall der Einreisebeschränkungen können auch andere Antragsteller wieder terminiert werden.

Ich hatte einen Termin zur Antragstellung für ein Visum und dieser wurde wegen der Coronakrise abgesagt. Was muss ich tun?

Sie erhalten unaufgefordert einen Ersatztermin von uns, sobald Sie nicht mehr unter die  Einreisebeschränkungen fallen.

Ich habe einen Visumsantrag gestellt und möchte wissen, wie der Sachstand ist.

Ihr Visumsantrag kann erst abschließend entschieden werden, wenn für Ihren Reisezweck eine Einreise nach Deutschland wieder möglich ist. Sobald das Visum erteilt werden kann, veröffentlichen wir den Barcode des Antrags hier. Sofern Sie zu dem o.g. Personenkreis gehören, prüfen Sie bitte regelmäßig unsere Website, ob Sie Ihr Visum bereits abholen können. Bitte sehen Sie von Sachstandsabfragen ab.

Ich habe ein nationales deutsches Visum. Kann ich damit nach Deutschland einreisen?

Eine Einreise nach Deutschland mit Visum ist grundsätzlich nur möglich, sofern Sie zu dem folgenden Personenkreis gehören:

  • Ehepartner und minderjährige Kinder von in Deutschland lebenden Familienangehörigen
  • Fachkräfte, deren Anwesenheit in Deutschland aus wirtschaftlicher Sicht notwendig und zeitlich nicht aufschiebbar ist (Nachweis erforderlich)
    • mit anerkanntem oder vergleichbarem Hochschulabschluss
    • mit anerkanntem Berufsabschluss (Defizitbescheid ist nicht ausreichend)
    • Pflegekräfte mit Anerkennung oder Defizitbescheid
  • Studenten mit Zulassungsbescheid und Bestätigung der Hochschule, dass Präsenzpflicht besteht.

Bitte beachten Sie, dass Fachkräfte und Studenten einen Nachweis über Ihre Präsenzpflicht in Deutschland zur Vorlage bei den Grenzbehörden mit sich führen müssen.

Ich habe ein nationales deutsches Visum, dessen Gültigkeit abgelaufen ist.

Die bestehenden Einreisebeschränkungen können unter Umständen dazu führen, dass eine Nutzung des bereits vor Inkrafttreten der Einreisebeschränkungen am 17. März 2020 ausgestellten nationalen Visums im Rahmen der Gültigkeitsdauer nicht möglich ist oder war. Sobald eine Einreise wieder möglich ist, kann daher auf Antrag in einem vereinfachten Verfahren ein neues nationales Visum erteilt werden. Voraussetzung ist, dass sich nur das Reisedatum, nicht aber der Aufenthaltszweck oder -ort geändert haben. Der formlose Antrag auf vereinfachte Neuerteilung muss innerhalb eines Monats ab Wegfall der Einreisebeschränkungen bei der Botschaft Belgrad gestellt werden. Dafür kann das Kontaktformular genutzt werden. Ggf. sind aktuelle Unterlagen nachzureichen, die belegen, dass die Voraussetzungen, die zur ursprünglichen Visumerteilung geführt haben, auch weiterhin vorliegen. Eine erneute persönliche Vorsprache bzw. Terminbuchung ist dafür grundsätzlich nicht nötig.

nach oben